Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
LEHNERT VERLAG Saarbrücken
_______________________________
1.0 Produktauswahl
2.0 Widerrufsbelehrung
3.0 Rücksendekosten
4.0 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten '
5.0 Auslandsversand
6.0 Vertragsschluss
7.0 Durchführung des Vertrags
8.0 Zahlung
9.0 Service Hotline
10.0 Eigentumsvorbehalt
11.0 Gewährleistung und Haftung
12.0 Höhere Gewalt
13.0 Schlussbestimmungen

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können vom Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Der LEHNERT VERLAG betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain www.lehnert-verlag.de eine Homepage. Der Lehnert Verlag bietet Kunden auf dieser Website Produkte zum Kauf über das Internet an. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages, der zwischen einem Kunden und dem LEHNERT VERLAG über dessen Webseiten, nicht jedoch die Internethandelsplattform eBay, geschlossen wird. Diese AGB gelten nicht für Vertragsschlüsse über eBay.

1.0 Produktauswahl
1.1 Der Kunde hat die Möglichkeit, auf der oben genannten Website Produkte auszuwählen und zu bestellen.
1.2 Hinsichtlich jedes Produkts erhält der Kunde eine gesonderte Produktbeschreibung auf der jeweiligen Website.
1.3 Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte auf der Website anklicken. Diese werden in einem virtuellen Warenkorb gesammelt und der Kunde erhält zum Ende seines Einkaufs eine Zusammenstellung der Produkte zum Endpreis.
1.4 Vor Versendung der Bestellung ermöglicht der Freepen Verlag dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren

2.0 Widerrufsbelehrung
2.1 Widerrufsrecht Kunden des LEHNERT VERLAGs können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie der Pflichten des LEHNRT VERLAGs gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: LEHNERT VERLAG & Agentur, Charly Lehnert, Tannenstraße 7, 66129 Saarbrücken-Bübingen Telefax: (06805) 207 861, e-Mail: lehnert-verlag@t-online.de
2.2 Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde des LEHNERT VERLAGs die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem LEHNERT VERLAG insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Kunde keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des LEHNERT VERLAGs zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung einer Widerrufserklärung oder der Sache, für den LEHNERT VERLAG mit deren Empfang. Ergänzende Hinweise: Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Der LEHNERT VERLAG weist auf die gesetzliche Regelung des § 312d Absatz 4 Ziffern 1 bis 3 BGB hin, die in bestimmten Fällen regelt, dass kein Widerrufsrecht besteht: Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Zeitungen und Zeitschriften.

3.0 Rücksendekosten Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

4.0 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten
4.1 Es gelten die Listenpreise im Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten des LEHNERT VERLAGs dargestellt wurden.
4.2 Die angegebenen Preise verstehen sich ab Betriebssitz des LEHNERT VERLAGs. Die Versandkosten werden gesondert berechnet. Sie sind abhängig vom jeweiligen Gewicht der Sendung und basieren auf den derzeit gültigen Preisen der DEUTSCHEN POST für Büchersendungen, Päckchen oder Paketen.
4.3 Die Versandkosten entnimmt der Kunde der aktuellen Berechnung und Übersicht im Shopsystem und unter dem Bereich Warenkorb/Versandkosten, sowie bei dem Einkauf vor dem Absenden der Bestellung.

5.0 Auslandsversand
5.1 Der Versand innerhalb und außerhalb Europas erfolgt ausschließlich an die in der Versandkostentabelle angegebenen Länder.
5.2 Für die ordnungsgemäße Einfuhrverzollung ist der Kunde auf seine eigenen Kosten verantwortlich.

6.0 Vertragsschluss
6.1 Die Angebote des LEHNERT VERLAGs auf der Website sind freibleibend. Die Darstellung des Sortiments im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot dar. Damit ist der LEHNERT VERLAG im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet. Mit einer Bestellung erteilt der Kunde dem LEHNERT VERLAG einen verbindlichen Auftrag. Eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt dann zustande, wenn der LEHNERT VERLAG die Bestellung des Kunden zur Auslieferung bringt. Der Kunde erhält eine Rechnung mit allen vertragsrelevanten Daten und dem Hinweis auf diese AGB.
6.2 Der LEHNERT VERLAG eröffnet dem Kunden die Möglichkeit, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu erhalten, wenn die bestellte Ware nicht verfügbar ist und der Kunde seine ausdrückliche Zustimmung zu der gleichwertigen Ware erklärt hat.

7.0 Durchführung des Vertrags
7.1 Bearbeitung von Bestellungen: Der LEHNERT VERLAG bearbeitet in der Regel die Bestellungen innerhalb von 3 Werktagen. Sofern keine sofortige Verfügbarkeit besteht, wird der Kunde über den möglichen Liefertermin informiert.
7.2 Auslieferung: Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind, liefert der LEHNERT VERLAG diese innerhalb von 4 Werktagen nach Eingang der Bestellung aus. Für den Fall einer nicht rechtzeitig erfolten Lieferung ist der Kunde berechtigt eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach deren fruchtlosen Ablauf vom Vertrag zurückzutreten. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der LEHNERT VERLAG zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Eventuell dadurch entstehende Zusatzkosten trägt der LEHNERT VERLAG. Für den Versand haftet der LEHNERT VERLAG bereits gesetzlich für den Versandweg.
7.3 Änderungen, Erweiterungen, Begrenzungen der Bestellung: Der LEHNERT VERLAG wird Anfragen des Kunden im Zusammenhang mit bereits getätigten Bestellungen bezüglich Änderungen, Erweiterungen und/oder Begrenzungen des Produktumfangs kurzfristig beantworten. Soweit der Kunde noch vor Versand der Ware eine Produktänderung, -erweiterung und/oder -begrenzung wünscht, wird der LEHNERT VERLAG dies, soweit möglich, berücksichtigen.

8.0 Zahlung
8.1 Der LEHNERT VERLAG stellt dem Kunden für die bestellte Ware eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt wird, bzw. die der Lieferung beiliegt. In der Rechnung ist die Zahlungsbedingung des LEHNERT VERLAGs angegeben. Soweit weitere Zahlungsmöglichkeiten akzeptiert werden, ist dies dem Bestellvorgang zu entnehmen. Vorauszahlungen werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.
8.2 Preise auf der Rechnung sind stets Endkundenpreise.
8.3 Bei Zahlungsverzug ist der Kunde verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 3 % über dem Basiszinssatz zu bezahlen. Bei Kunden, die Unternehmer sind, gilt Satz 1 mit der Maßgabe, dass der Verzugszinssatz 5 % über dem Basiszinssatz beträgt.

9.0 Service Hotline Der LEHNERT VERLAG stellt für Fragen und Beschwerden des Kunden im Zusammenhang mit den Produkten und den Leistungen eine Hotline zur Verfügung. Diese Hotline steht dem Kunden fünf Tage in der Woche (Montag bis Freitag), zu den üblichen Geschäftszeiten (10:00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr) unter der Rufnummer Telefon (06805) 207 860 zur Verfügung. Die Kunden erreichen den LEHNERT VERLAG ebenso unter der e-Mail-Adresse: lehnert-verlag@t-online.de

10.0 Eigentumsvorbehalt Der LEHNERT VERLAG behält sich das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat der Kunde den LEHNERT VERLAG unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten. Das gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware des LEHNERT VERLAGs bestehenden Rechte hinzuweisen.

11.0 Gewährleistung und Haftung
11.1 Mängel bezüglich des Produkts teilt der Kunde an den LEHNERT VERLAG mit und wird zusätzlich das Produkt auf Kosten des LEHNERT VERLAGs je nach Gewicht als Büchsendung, Päckchen oder Paket über die DEUTSCHE POST absenden.
11.2 Die Gewährleistung des LEHNERRT VERLAGs richtet sich nach §§ 433 ff. BGB. Im unternehmerischen Geschäftsverkehr ist die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzt. Der LEHNERT VERLAG ist berechtigt, das Produkt nach seiner Wahl zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen. (3) Der LEHNERT VERLAG haftet - in voller Schadenshöhe bei grobem Verschulden seinwer Organe und leitenden Angestellten, - dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, - außerhalb solcher Pflichten dem Grunde nach auch für grobes Verschulden einfacher Erfüllungsgehilfen, es sei denn, der LEHNERT VERLAG kann sich kraft Handelsbrauch davon freizeichnen, - der Höhe nach in den letzten beiden Fallgruppen auf Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens. Ein Mitverschulden des Kunden ist diesem anzurechnen. Die Haftung wegen Vorsatz, Garantie, Arglist und für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

12.0 Höhere Gewalt
12.1 Für den Fall, dass der LEHNERT VERLAG die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg usw.) nicht erbringen kann, ist der LEHNERT VERLAG für die Dauer der Hinderung von seinen Leistungspflichten befreit. (2) Ist dem LEHNERT VERLAG die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

13.0 Schlussbestimmungen
13.1 Vertragssprache ist Deutsch.
13.2 Schließlich weist der LEHNERT VERLAG darauf hin, dass, sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des mit dem Kunden abgeschlossenen Vertrags ganz oder teilweise unwirksam sein, die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt wird. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt. 13.3 Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für beide Teile - auch für Wechsel- und Scheckklagen – der Sitz des LEHNERT VERLAGs. Der LEHNERT VERLAG ist auch berechtigt, den Käufer an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Stand: Saarbrücken, 30. August 2011